​pixolino Website: DataSets (Public BETA)

​Mit DataSets verwalten Sie Datensätze unabhängig von einzelnen Seiten. Sie können diese Datensätze  auf einer oder mehreren Seiten Ihre Website ausgeben.

Anlegen eines DataSets

Sie können mehrere DataSets innerhalb Ihrer Website anlegen. Über den gewählten Titel des DataSets greifen Sie im PageObject »DataSet« auf das DataSet zu.

Beim Anlegen des DataSets wird aus dem Titel ein eindeutiger Zugriffscode erzeugt, der nicht mehr geändert werden kann. Über diesem Zugriffscode referenzieren Sie das DataSet bei Nutzung der DataSet-API.

Felder eines DataSets

Ein DataSet ist aus einem oder mehreren Feldern aufgebaut (bis zu 100 Felder sind pro DataSet möglich). In jedem Feld kann ein vorab definierter Datentyp gespeichert werden. Der Datentyp kann nach dem Anlegen des Feldes nicht mehr verändert werden.

Beim Anlegen des DataSet-Felds wird aus dem Titel ein eindeutiger Zugriffscode erzeugt, der nicht mehr geändert werden kann. Über diesem Zugriffscode referenzieren Sie das DataSet-Feld bei der Ausgabe im Template und bei Nutzung der DataSet-API.

Die Reihenfolge der Felder in dieser Übersicht entspricht der Reihenfolge im Datensatz-Formular. Sie können die Reihenfolge der Felder durch Verschieben verändern.

Die ersten 35 Zeichen des ersten Feldes werden in der Datensatz-Übersicht als Titel ausgegeben. Verwenden Sie hier eine Eingabe, mit der Sie Ihren Datensatz in der Übersicht einfach wiedererkennen. Falls das erste Feld des Datensatzes keinen Wert enthält, wird stattdessen das Erstellungsdatum des Datensatz angezeigt.

Datensätze eines DataSets

Gemäß der angelegten Felder Ihres DataSets erstellt pixolino eine Eingabemaske, mit der Sie ihrem DataSet Datensätze hinzufügen können.

Falls Sie Ihrem DataSet ein neues Feld hinzufügen, erscheint dieses Feld auch in den Masken der bereits bestehenden Datensätze. Falls Sie ein Feld nachträglich entfernen, werden zusammen mit dem Feld auch sämtliche Daten dieses Feldes aus Ihren Datensätzen gelöscht.

Bilder und andere Dateien, die innerhalb eines Datensatzes gespeichert werden, sind über eine URL öffentlich verfügbar, unabhängig von der Einbindung des DataSets über das PageObject DataSet.

Die Ausgabe der Datensätze erfolgt in umgekehrter chronologischer Reihenfolge: neuere Datensätze werden vor älteren Datensätze dargestellt.

Einbindung in die Website

Die Einbindung eines DataSets auf eine Seite der Website erfolgt über das PageObject »DataSet«.

Gestaltung eines DataSets

Zur Darstellung eines DataSets benötigen Sie ein Sub-Template. In diesem Sub-Template werden die einzelnen Felder des DataSets referenziert und ausgegeben. Die Gestaltung des Ausgabe liegt ganz in der Hand des Template-Entwicklers und wird von pixolino nicht vorgegeben.

Die Entwicklung eines Sub-Templates ist im pixolino-Entwickler-Handbuch dokumentiert.