​pixolino Website: Einstellungen

In den Website-Einstellungen legen die Grundfunktionen und das Aussehen Ihrer Website fest. Sie können diese Einstellungen jederzeit bearbeiten, auch wenn es sich empfiehlt die Einstellungen beim Erstellen der Website vorzunehmen und dann möglichst unverändert beizubehalten.

  • ​Titel der Website: Dieser Titel wird nur im Redaktionsbereich verwendet und nicht veröffentlicht.
  • Subdomain: ​Jede Website erhält standardmäßig eine kostenlose pixolino-Subdomain, über welche die Website sofort erreichbar ist. Diese Subdomain können Sie an dieser Stelle beliebig oft wechseln, sollten jedoch bedenken, dass jeder Wechsel dazu führt, dass die alten Webadressen Ihre Website nicht mehr funktionieren und ins Leere laufen. Sie können zusätzlich beliebig viele eigene Domains für Ihre Website registrieren.
  • Sprache: Wählen Sie die Sprache, die Sie in Ihrer Website verwenden möchten. Diese Sprachangabe wird unsichtbar in die Website integriert und hilft Suchmaschinen bei der Verarbeitung der Inhalte.
  • Fehlerseite (Inhalt nicht gefunden): Bestimmen Sie eine Seite Ihres Seitenbaums als Fehlerseite. Diese Seite wird angezeigt, wenn ein Besucher eine Adresse innerhalb Ihrer Website anfragt, die nicht existiert (HTTP-Statuscode 404). Sie können hier nur Seiten auswählen, die in den Seiteneinstellungen als sichtbar markiert sind, deren Anzeige in Navigation und Sitemap jedoch deaktiviert wurden. Diese Option steht beim Anlegen der Website nicht zur Verfügung, da hoch keine Seite existiert, die Sie als Fehlerseite verwenden könnten.
  • Fehlerseite (Seite wurde gelöscht): Wie für zuvor genannte Fehlerseite (Inhalt nicht gefunden), jedoch aufgerufen bei HTTP-Statuscode 410 (ausgeliefert, falls eine Seite Ihrer pixolino.Website aufgerufen wird, die Sie bereits gelöscht haben. Sie können für beide Fehlerseiten die gleich Seite auswählen. Weitere Informationen zum Verhalten bei gelöschten Seiten finden Sie im Handbuchabschnitt »Weiterleitungen«
  • Suchmaschinenzugriff: Mit der Option »Zugriff für Suchmaschinen sperren« kann der Zugriff von Suchmaschinen für alle Seiten der Website blockiert werden – gleich welche Einstellungen auf den jeweiligen Seiten vorgenommen wurden. Diese Option verhindert, dass eine Website im Entwicklungsstadium bereits von Suchmaschinen erkannt, eingelesen und bei Suchanfragen ausgegeben wird.
  • Veröffentlichung: Mit der Option »Website verstecken« wird der öffentliche Zugriff auf die Website unterbunden. Die Website ist dann nur für angemeldete Redakteure über den Seitenbaum aufrufbar. Diese Option ist nützlich, wenn Sie verhindern möchten, dass Ihre Website während der Erstellung von Dritten eingesehen werden kann.
  • Gestaltungsvorlage: Die Gestaltungsvorlage legt die optische Erscheinung der Website fest. Die Gestaltungsvorlage kann eigens für die Website entwickelt werden oder es kann eine bestehende Gestaltungsvorlage übernommen und optional angepasst werden. Die Gestaltungsvorlage kann auch nach der Erstellung der Website noch gewechselt werden, jedoch sollten Sie in diesem Fall darauf achten, eine Gestaltungsvorlage zu verwenden, die gleiche oder zumindest ähnliche dynamische Bereiche (und eventuell Sub-Templates) aufweist, damit möglichst wenig manuelle Arbeit beim Übertragen der PageObjects entsteht. Änderungen an der alten Gestaltungsvorlage, die eigens für diese Website gemacht wurden, gehen beim Wechsel unwiderruflich verloren. Nach dem Erstellen der Website ist die Gestaltungsvorlage nicht mehr im Einstellungsmenü zu finden, sondern in einem eigenen »Template«-Menü.