​Publisher-Konto: Mitarbeiter

​Neben dem Benutzer, der das Publisher-Konto eingerichtet hat — dem Kontobesitzer — kann dieser weitere pixolino-Benutzer einladen, Zugriff auf das Publisher-Konto zu bekommen. Dazu ist lediglich die E-Mail-Adresse notwendig, die der einzuladenden Benutzer für sein pixolino-Benutzerkonto verwendet.

Standardmäßig erhält der neue Benutzer das Recht, Inhalte und Einstellungen der zugeordneten Websites zu bearbeiten (Zugriffsrecht »Redakteur«). Zusätzlich können weitere Zugriffsrechte gewährt werden:

  • Administrator: Ein Administrator kann die grundlegenden Einstellungen des Publisher-Kontos verwalten und beispielsweise die Oberflächen- oder Abrechnungseinstellungen bearbeiten.Das Recht wird zugeteilt über das Häkchenfeld »Mitarbeiter darf auch Kontoeinstellungen bearbeiten«.
  • Entwickler: Ein Entwickler hat Zugriff auf die im Publisher-Konto hinterlegten und verwendeten Website-Gestaltungsvorlage (»Templates«). Er erhält dazu Zugriff auf deren zugrundeliegendes HTML, CSS und JavaScript. Für die Erstellung und Anpassung der Templates existiertet eine gesonderte Entwicklerdokumentation. Das Recht wird zugeteilt über das Häkchenfeld »Mitarbeiter darf auch Programmcode bearbeiten«

Die Rechtevergabe kann jederzeit pro Mitarbeiter angepasst werden. Die E-Mailadresse kann jedoch nicht verändert werden, da diese nur Identifikation des Benutzerkontos verwendet wurde und dieses Konto fortan direkt mit dem Publisher-Konto verknüpf ist.

Der Mitarbeiterstatus an einem Publisher-Konto kann jederzeit und mit sofortiger Wirkung von beiden Seiten — dem Kontobesitzer und dem Mitarbeiter — beendet werden.

Sollten Sie Support von einem pixolino-Mitarbeiter oder einem sonstigen Servicetechniker benötigen, fügen Sie diesen einfacher mit voller Rechteausstattung Ihrem Publisher-Konto hinzu; geben Sie jedoch niemals die Zugangsdaten Ihres eigenen Benutzerkontos weiter! Löschen Sie nach dem Supporteinsatz diesen Zugriff sofort.