​Das pixolino Publisher-Konto

Websites werden in Publisher-Konten gebündelt: Zum Anlegen einer Website ist ein kostenloses Publisher-Konto notwendig. Ein Publisher-Konto enthält die grundlegenden Einstellungen, die zur administrativen Verwaltung notwendig sind. Beispielsweise wird die Sprache der Benutzeroberfläche, die Zeitzone und die Abrechnung innerhalb des Publisher-Kontos verwaltet.

Nach der Einrichtung Ihres Benutzerkontos ist noch kein Publisher-Konto hinterlegt. Um ein Publisher-Konto hinzuzufügen, gibt es zwei Möglichkeiten:

Auf diese Weise können Sie in Ihrem Benutzerkonto beliebig viele Publisher-Konten hinterlegen.

Zugriffsrechte auf Publisher-Konten

Der pixolino Web Publisher unterscheidet zwischen vier verschiedenen Rechtestufen:

  • Besitzer: Der Besitzer ist der Benutzer, der das Publisher-Konto neu eingerichtet hat. Er hat vollen Zugriff auf die Einstellungen des Kontos und kann zusätzliche Benutzer einladen, dem Publisher-Konto beizutreten. Dieses Recht wird automatisch zugeteilt.
  • Administrator: Der Administrator kann die grundlegenden Einstellungen des Publisher-Kontos verwalten und beispielsweise die Oberflächen- oder Abrechnungseinstellungen bearbeiten. Dieses Recht wird vom Besitzer der Website zugeteilt.
  • Entwickler: Der Entwickler hat Zugriff auf die im Publisher-Konto hinterlegten und verwendeten Website-Gestaltungsvorlagen (»Templates«). Er erhält dazu Zugriff auf deren zugrundeliegendes HTML, CSS und JavaScript. Für die Erstellung und Anpassung der Templates existiert eine gesonderte Entwicklerdokumentation. Dieses Recht wird vom Besitzer der Website zugeteilt.
  • Redakteur: Der Redakteur darf die dem Publisher-Konto zugeordneten Websites bearbeiten und in diesen neue Seiten oder neue Inhalte anlegen. Er hat Zugriff auf die Veröffentlichungseinstellungen der einzelnen Seiten. Dieses Recht erhält automatisch jeder Benutzer, dem Zugriff auf das Publisher-Konto gewährt wird.